Berliner U-Bahnhof wird zum WLAN-Hotspot

Berliner U-Bahnhof wird zum WLAN-Hotspot

Nach etlichen gescheiterten Pilotprojekten, in Berlin freies WLAN zur Verfügung zu stellen, haben sich nun die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) selbst an die Sache gemacht und den stark frequentierten U-Bahnhof Osloer Str. mit zahlreichen WLAN Hotspots ausgestattet.

WLAN-Verbindung mit dem BVG-Wifi - Berliner U-Bahnhof wird zum WLAN-Hotspot Der Fahrgast bekommt einen freien Zugang auf das WLAN Netz von „BVG Wi-Fi“ und kann mit einer Datenrate von bis zu 25 MBit/s im Internet surfen. Funklöcher oder langsame GPRS Verbindungen sollen damit der Vergangenheit angehören.

Gleichzeitig kommen viele Menschen im Bahnhof an – eine technische Hürde?

Der U-Bahnhof Osloer Straße im Stadtteil Berlin Gesundbrunnen ist der Knotenpunkt der U-Bahnlinien U8 und U9. Die hierdurch bedingte starke frequentierung des Bahnhofs sei eine gute Grundlage für die Erprobung eines solchen Projekts. Dadurch „sollen Erkenntnisse zu den technischen Voraussetzungen, zum Nutzungsverhalten und den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen eines solchen Angebots gesammelt werden“, meldete die BVG. Bei einer Zugeinfahrt würden bis zu 800 Menschen den Bahnhof erreichen. Dabei verbinden sich deren Geräte automatisch mit dem verfügbaren WLAN-Netz, was „das „BVG Wi-Fi“ auf eine harte Bewährungsprobe“ stellen werde. Die Bürgerinnen und Bürger müssen sich nicht vorher registrieren, um den Internetzugang testen zu können. Anscheindend dürfe der Service auch ohne gültigen Fahrausweis genutzt werden. 🙂

Der erste Eindruck scheint vielversprechend

Ergebnisse des Geschwindigkeitstests - Berliner U-Bahnhof wird zum WLAN-Hotspot
Wir haben den Versuch gemacht und sind sehr positiv von der Qualität und Geschwindigkeit der Verbindung überrascht . Die Testphase von „BVG Wi-Fi“ beschränkt sich auf 3 Monate. In dieser Zeit muss sich die Idee beweisen. Ob es auf weitere Bahnhöfe ausgeweitet wird, wurde nicht gesagt. Wir bewerten dieses Vorgehen als einen guten Schritt, die Wartezeiten am Bahnhof attraktiver zu gestalten.

Vor einiger Zeit kündigte der Mobilfunkbetreiber Telefonica, zu welchem die großen Anbieter O2 und E-Plus gehören, an, dass das Berliner U-Bahn-Netz flächendeckend mit schnellem mobilen Internet versorgt würde. Dies ergänzt das verfügbare Angebot von „BVG Wi-Fi“ und ermöglicht den Kunden von Telefonica auf dem Großteil der Fahrten mit der BVG einen schnellen Internetzugriff.

 

Bildnachweis: Beitragsbild – Quelle: Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Anstalt des öffentlichen Rechts – www.bvg.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.