Neun wichtige iOS 9 Neuerungen

Neun wichtige iOS 9 Neuerungen

Am 8. Juni war es so weit: Apple hat sein neues mobiles Betriebssystem iOS 9 auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC vorgestellt. Intelligentere Siri, verbesserte Suchfunktionen und Multitasking auf dem iPad. Was ist neu? Was ist besser? Wir fassen zusammen.

1. Siri wird intelligenter

Siri kann mit iOS 9 deutlich mehr als je zuvor. Siri versteht die Nutzer besser und soll schneller reagieren. Wenn du nach Fotos vom letzten Sommerurlaub suchst, bittest du Siri einfach, sie dir anzuzeigen. Und wenn du mal später auf eine Mail antworten willst, lässt du dich in iOS 9 von Siri daran erinnern.

2. iOS wird zu deinem persönlichen Assistenten

Menschen, mit denen du viel Zeit verbringst, Apps, die du häufig benutzt, Orte in deiner Nähe – Mit iOS 9 stellt dir Apples mobiles Betriebssystem einen proaktiven Assistenten zur Seite. In der neuen iOS Suche werden dir schon vor deiner Eingabe Kontakte, Apps, Orte oder Nachrichten mit hoher Relevanz vorgeschlagen. Damit möchte Apple anscheinend ein Pendant zu Google Now bieten und dem Nutzer mehr personalisierte Inhalte anbieten.
Des Weiteren können Entwickler nun Ihre Apps für die Suche öffnen. So kannst du beispielsweise nach einem Kochrezept suchen und direkt an die Stelle in deiner Koch-App springen, an der die Zutaten aufgezählt werden und die Zubereitung erklärt wird, ohne dich in der App befinden zu müssen.
Die Suchfunktionen arbeiten allein auf dem iOS-Gerät und benötigen keinen iCloud Zugang, so dass du dir laut Apple keine Sorgen um deine Daten machen musst.

3. iOS spart Strom

Vom Akku kriegt man nie genug. Zwar muss man mit iOS 9 seinen Akku immer noch regelmäßig aufladen. Mit diversen Softwareoptimierungen verspricht Apple, die Akkulaufzeit um bis zu eine Stunde zu erhöhen, ohne dass Du dafür etwas tun musst. Dabei soll das Display beispielsweise nicht aufleuchten, wenn das iPhone mit der Vorderseite nach unten auf dem Tisch liegt und eine Push-Nachricht eingeht.
Außerdem bietet iOS 9 nun einen Stromsparschalter. Ist der Stromsparmodus aktiviert, soll das iPhone drei Stunden länger durchhalten. Dabei werde die Hardwareleistung verringert, Hintergrundaktivitäten auf ein Minimum reduziert und iOS Animationen nahezu vollständig deaktiviert.

4. Vermerken und erledigen mit der Notizen App

Die Notizen App nutzt jeder mehr oder weniger als Ablage für Gedanken, Einkaufslisten oder Links. Die App wird in iOS 9 nun um viele nützliche Funktionen erweitert und ermöglicht ein produktiveres Arbeiten. So kann man mit der kommenden iOS Version Checklisten erstellen, Pinsel und Stifte für Zeichnungen nutzen sowie Fotos, Orte und Links leichter innerhalb der App verwalten.

5. Apple News bietet personalisierte Nachrichten

Ähnlich wie die bereits erhältlichen Apps News Republic, Flipboard oder Google News soll auch die neue News App aus dem Hause Apple funktionieren. Dabei erhältst du ausgewählte Nachrichtenmeldungen und Artikel über Themen, die dich interessieren. Die Beiträge werden innerhalb der App gesammelt sodass du nicht mehr von App zu App wechseln musst, um über alle wichtigen Dinge informiert zu bleiben. Neu ist allerdings, dass Publisher direkt für Apple News schreiben und ihre Artikel auf allen iOS Geräten verbreiten können. Zunächst wird News jedoch nur in den USA, Australien und Großbritannien starten, wann Nutzer in Deutschland die App erhalten, ist nicht bekannt.

6. Mehr Sicherheit – sechsstelliger Passcode

Eine eher kleine Neuerung die aber die Sicherheit deiner Daten deutlich erhöht ist die nun sechsstellige Passcode Abfrage, die als Standard gesetzt ist. Statt wie zuvor durch einen vierstelligen Code 10.000 Kombinationen zu haben, bietet ein sechsstelliger Code 1.000.000 Kombinationen. Der Nutzer profitiert dabei vor allem von der Tatsache, dass während du deinen Passcode eingibst, Fremde die Kombination nicht so leicht auf einen Blick erkennen können.

7. Doppelte Produktivität mit geteiltem Bildschirm

Eine weitere große Neuerung von iOS 9 sind Multitasking-Fähigkeiten. Apple hat in iOS 9 hierfür einen neuen App Switcher eingeführt. Auf dem iPad Air 2 kannst du dadurch zwei Apps parallel einblenden und gleichzeitig mit beiden arbeiten.
Diese Funktion ist leider nicht für alle Geräte verfügbar. So kann man auf dem iPad Air, Mini 2 und Mini 3 eine weitere App lediglich rechts oder links am Rand einblenden, aber nicht parallel benutzen. Die von Fernsehern bekannte Picture-in-Picture-Funktion wird es mit iOS 9 nun auch für Videos auf dem iPad geben. So kannst du dir gleichzeitig einen Film ansehen oder bei YouTube Musik hören und nebenbei mit Safari im Netz surfen.

8. Effektiver Tippen – Erweiterte iPad Tastatur

In iOS 9 wurde die Tastatur des iPads um einige Werkzeug-Icons erweitert: Ausschneiden, Einfügen und einfache Formatierungen können nun direkt über Schaltflächen ausgeführt werden. Die Cursorposition lässt sich über die Tastenfläche steuern, indem man mit zwei Fingern nach rechts bzw. links wischt.

9. iCloud-App gewährt den Blick ins iCloud Drive

Mit iOS 9 bietet Apple künftig eine App an, um direkt auf die Daten von iCloud Drive zuzugreifen. Somit kannst du sowohl über die neue Suche als auch über diese App ohne Umwege von jedem deiner iOS Geräte bequem auf deine Daten in der Cloud zugreifen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.