iPhone SE – Was taugt das kleine neue Apple Smartphone?

iPhone SE – Mit kleinerem Display mehr Verkäufe erzielen?

Apple hat bei seiner diesjährigen März-Präsentation wie erwartet ein neues iPhone vorgestellt. Mit dem iPhone SE bietet Apple nach rund zwei Jahren wieder ein neues iPhone mit 4 Zoll Display an. Dabei verwendet der IT-Konzern aus San Francisco ein altes Gerätedesign für das iPhone SE und versucht mit aktueller Technologie im Inneren zu punkten. Schafft es Apple, den Erwartungen gerecht zu werden?

Man nehme das Gehäuse des iPhone 5s und fülle es mit der Technologie des iPhone 6s – fertig ist das neue iPhone SE. So könnte man die Produktvorstellung von Montag in einem Satz zusammenfassen. Wir wollen das neue vier Zoll Smartphone jedoch genauer unter die Lupe nehmen.

Apple iPhone SE

Hohe Nachfrage nach kleineren iPhones

Das iPhone SE glänzt mit einer 12-Megapixel Kamera, einem leistungsfähigen 64-Bit A9 Chip, schnellerem WLAN und LTE sowie einer längeren Batterielaufzeit. Das sind alles Features, die das im Herbst vorgestellte iPhone 6s auszeichnen. Nun handlich in der Größe eines iPhone 5s zusammengefasst, präsentieren sich diese Features im iPhone SE als perfektes Smartphone für all jene, die sich mit den größeren iPhones 6/6s (Plus) nicht anfreunden konnten. Lediglich die 3D-Touch Technologie, mit welcher man durch festeren Druck auf das Display schneller an Inhalte gelangen konnte, fehlt dem iPhone SE im Gegensatz zum 6s.

Die Nachfrage nach kleineren iPhones, d.h. jenen mit Display Größen unter 4,7 Zoll (iPhone 6 / 6s) scheint nach wie vor groß zu sein. Allein 2015 seien weltweit 30 Millionen iPhones mit dieser Gerätegröße über die Ladentheke gegangen.

Altbewährtes Design in vier verschiedenen Farben

Im Gegensatz zu der inneren Hardware wurde das äußerliche Design nicht vom aktuellsten iPhone 6s übernommen. Apple beruft sich auf seine alten Tugenden zurück und nutzt das beliebte Design des iPhone 5/5s für sein neues Smartphone.

Dank der identischen Abmessungen von 58,6 x 123,8 x 7,6 mm (B x H x T) bleibt sämtliches iPhone 5/5s Zubehör auch weiterhin mit dem iPhone SE kompatibel, darunter iPhone SE Hüllen, Bumper und Taschen. Neu ist hingegen die mit dem iPhone 6s (Plus) eingeführte Farbvariante Roségold, wodurch das iPhone SE nun in vier verschiedenen Farben (d.h. auch Silber, Gold, Spacegrau) angeboten wird.

iPhone SE Farbvarianten - Spacegrau, Roségold, Silber, Gold

iPhone SE Farbvarianten – Spacegrau, Roségold, Silber, Gold

iPhone SE mit verlockendem Einstiegspreis

Das neue iPhone wird mit 16 und 64 GB Speicherkapazität angeboten. Für Einsteiger und Apple Neulinge reichen die 16 GB womöglich aus, altbewährte iPhone 5/5s Nutzer, die endlich auch die neuen Technologien nutzen wollen, werden wohl zur 64 GB Variante greifen müssen. Mit einem Preis von 489,00 € für die 16 GB Variante ist das iPhone SE das günstigste aller bisher vorgestellten iPhones.

Für die Variante mit vierfach mehr Speicher, der bei den großen Dateigrößen der hochauflösenden Fotos und Videoaufnahmen gewiss notwendig wird, müssen hingegen schon fast 600 € gezahlt werden. Unabhängig von Preis ist der Einsatz von iPhone SE Handyhüllen ratsam, da sonst die teuren Reparaturen bei Sturzschäden oder Kratzern ohne das 69 € teuere AppleCare+ Paket aus der eigenen Tasche bezahlt werden müssen.

Überzeugende Gründe für die Anschaffung

Mit dem iPhone SE schlägt Apple zwei Fliegen mit einer Klappe. Zum einen sind es die altbewährten Nutzer, die sich endlich ein kleines, handliches Gerät mit neuester Technologie wünschten. Das neue iPhone erfüllt nahezu alle Bedürfnisse und lässt kaum eine Spielerei vermissen. Zum anderen sind es Apple-Neulinge und Android Nutzer, die nun mit diesem günstigen und trotzdem leistungsfähigen iPhone angesprochen werden. Dank der guten Kamera, dem schnellen Prozessor und der längeren Batterielaufzeit muss sich das iPhone SE keineswegs vor der Konkurrenz im Android und Windows-Phone Lager verstecken.

Das iPhone kann bereits am morgigen Donnerstag unter diesem Link direkt bei Apple vorbestellt werden. Ausgeliefert und in den Läden verfügbar wird es eine Woche später am 31. März sein.

Bildnachweis: Beitragsbilder – Quelle: Apple Inc. – www.apple.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.